News

In dieser Rubrik finden Sie Informationen zu aktuellen Entwicklungen, Baumaßnahmen, Störungen und Erneuerungen des Versorgungsnetzes. 

Umstellung der Trinkwasserversorgung für den Ortsteil Brunkensen ab dem 01.01.2022

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

Das Wasserrecht dieses Brunnens läuft zum 31.12.2021 aus. 
Ab dem 01.01.2022 wird deshalb die Versorgung des Ortsteils Brunkensen durch die Wasserwerke „Liethgrund“ und „Eimser Weg“ erfolgen.

Sie erhalten dann nicht mehr das Wasser aus dem Wasserwerk „Limmer Süd“ mit dem Härtegrad 23° dH, sondern grundsätzlich Trinkwasser aus dem Wasserwerk „Liethgrund“ mit dem Härtegrad 18° dH. Bis zum Frühjahr 2022 werden Sie allerdings witterungsbedingt Ihr Trinkwasser aus dem Wasserwerk „Eimser Weg“ erhalten. Dies hat derzeit den Härtegrad 29° dH. Die Umstellung auf das weichere Trinkwasser erfolgt in der Regel, wenn das Wasserwerk Liethgrund im Frühjahr wieder ausreichend Trinkwasser liefern kann.

Im Zuge der Errichtung der zentralen Trinkwasserenthärtungsanlage, die zu Beginn des Jahres 2023 in Betrieb gehen soll, erhalten dann alle Kundinnen und Kunden einheitliches Trinkwasser mit dem Härtegrad 13° dH.

Über die Umstellungstermine werden wir immer rechtzeitig in der Alfelder Zeitung und in den sozialen Medien, sowie auf den Homepages der Wasserwerke und der Stadt Alfeld (Leine) informieren. Die aktuellen Trinkwasseranalysen können Sie gern auf dieser Webseite unter "Service" einsehen. 
Sofern Sie eine private (Haus-) Trinkwasserenthärtungsanlage betreiben, wird empfohlen, diese an die neuen Härtegrade anzupassen.

Die Wasserwerk Alfeld GmbH wünscht Ihnen allen -trotz der aktuellen Corona-Einschränkungen- eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten und gesunden Wechsel in das Jahr 2022 !

Bitte Wasserzähler ablesen...

Selbstablesung der Wasserzähler im Jahr 2021

Erstmalig erhalten die Bürgerinnen und Bürger in diesem Jahr die Möglichkeit, ihre Wasserzählerstände eigenständig an die Stadt Alfeld (Leine) zu übermitteln. Hierzu bedienen sich die Wasserwerk Alfeld GmbH und die Stadt Alfeld (Leine) der Leistung der co.met GmbH, welche die Sammlung und Aufbereitung der Zählerstände übernimmt.

Die Bürgerinnen und Bürger erhalten ab dem 15.11. hierzu ein Informationsschreiben inkl. einer Ablesekarte, welche kostenfrei auf dem Postweg zurückgeschickt werden kann. Einfacher und schneller geht es über das Internetportal, in welchem der Zählerstand eingetragen werden kann. Die Zugangsdaten befinden sich auf dem Hinweisschreiben. Wer sich diesen Weg auch noch sparen möchte, kann direkt mit dem Handy den QR-Code auf der Karte einscannen.

Den Zählerstand (ohne Nachkommastellen!) können Sie hier eingeben.  

Sollten Sie über einen bereits registrierten Gartenwasserzähler verfügen, können Sie den Zählerstand ebenfalls auf diesen Weg übermitteln.

Die Eingabe ist bis zum 03.12.2021 freigeschaltet. Bis dahin muss Ihr Zählerstand übermittelt worden sein. Sollte kein Zählerstand abgegeben werden, erfolgt eine Schätzung des Verbrauchs.

Durch die Selbstablesung entfällt in diesem Jahr der aus den Vorjahren bekannte Besuch der Ableserinnen und Ableser bei Ihnen. Die Stadt Alfeld (Leine) und die Wasserwerk Alfeld GmbH erhoffen sich mit dieser Änderung, den Bürgerinnen und Bürgern entgegen zu kommen und den Aufwand der Ablesung zu verringern. Bei Rückfragen zur Ablesung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Steueramtes weiterhin gerne zur Verfügung.

In Langenholzen ist die Trinkwasserversorgung unterbrochen

Wegen der Reparaturarbeiten eines Rohrbruchs an der Trinkwassertransportleitung  in dem Ortsteil Langenholzen muss die Trinkwasserversorgung ab sofort teilweise eingestellt werden. Die Purena versucht den Schaden schnellstmöglich zu beheben. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis für diese kurzfristige Maßnahme. 

In dringenden Fällen erreichen Sie die Störungsstelle der Purena unter der Tel.-Nr. 0800/0282266.

Außerbetriebnahme Wasserqualität Alfeld

Umstellung des Wasserwerks für Alfeld (Leine)

Sehr geehrte Kunden,

hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass sich ab dem 27.08.2021 die Wasserqualität in den Ortsteilen Lagenholzen, Sack, Hörsum, Röllinghausen, Limmer, Warzen, Gerzen, Godenau, Föhrste, sowie in einigen Teilbereichen der Kernstadt ändert.

Sie erhalten dann nicht mehr Wasser aus dem Wasserwerk Liethgrund mit 18°dH, sondern wie vor der vorrübergehenden Umstellung (Wasserwerk Eimser Weg), mit 30°dH. Eine vollständige Wasseranalyse finden Sie hier auf der Webseite unter "Service".

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Tel.-Nummer 05102/78-38879 zur Verfügung.
Geschäftszeiten Mo. bis Do. von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasserwerk Alfeld

Umstellung der Wasserversorgung

Jetzt wieder erhöhter Härtegrad im Großteil der Alfelder Kernstadt

Alfeld (Leine), 23.6.2021 

Die im Bereich der Reinwasserpumpe im Wasserwerk Eimser Weg Ende April 2021 aufgetretene Störung ist jetzt behoben, so dass das Wasserwerk Eimser Weg ab sofort wieder in Betrieb genommen wird.

Das bedeutet, dass der ursprüngliche Betriebszustand (Versorgung über das Wasserwerk Eimser Weg (30° dH) und Liethgrund (18° dH) wieder hergestellt ist. Der erhöhte Härtegrad betrifft, wie gehabt, den Großteil der Alfelder Kernstadt.

Sofern Sie eine private (Haus-) Trinkwasserenthärtungsanlage betreiben, wird empfohlen,
diese wieder an die härtere Wasserqualität anzupassen.

Thorsten Laugwitz

(Geschäftsführung)

Weiches Wasser für Alfeld (Leine)

Neubau der Enthärtungsanlage im Wasserwerk Eimser Weg

Alfeld (Leine), 31.05.2021 

Die Planungsarbeiten für die Errichtung einer Enthärtungsanlage am Standort Eimser Weg sind in vollem Gange. Mit der neuen Enthärtungsanlage soll das gesamte Netzgebiet Alfeld (Leine) künftig von dem Standort Eimser Weg aus mit weicherem Wasser versorgt werden.

Die Wasserwerk Alfeld GmbH hatte bereits in 2020 die benötigten Ingenieurleistungen europaweit ausgeschrieben und beauftragt. Die Planung sieht den Neubau eines Betriebsgebäudes vor, in dem die Enthärtungsanlage zusammen mit den erforderlichen Speicherbehältern und Pumpen für die Verteilung des aufbereiteten Trinkwassers in das Versorgungsnetz untergebracht ist. Das neue Gebäude entsteht neben dem bestehenden Gebäude, auf dem selben Grundstück. Die Errichtung der Anlage erfolgt im laufenden Betrieb, das bestehende Wasserwerk wird nach Fertigstellung außer Betrieb genommen.

Mit der Enthärtung wird es künftig möglich sein, die Haushalte in Alfeld mit Trinkwasser im Härtebereich mittel (13°dH) zu beliefern. Derzeit liegt der Härtegrad mit 30°dH im Härtebereich „“Hart“. Dies hat im Haushaltsbereich insbesondere Vorteile beim Einsatz von Spül- und Reinigungsmitteln. Das weichere Wasser ermöglicht darüber hinaus eine längere Nutzungsdauer von Haushaltsgeräten und Armaturen.

Bei der Enthärtung ist geplant, ein Ionenaustauschverfahren einzusetzen, bei dem es zum einen zu keiner Erhöhung von Inhaltsstoffen im Trinkwasser kommt (z.B. Natrium wie bei normalen Hausenthärtern) und zum anderen wird eine erhöhte Salzfracht im Prozessabwasser der Anlage vermieden.

Die Ionenaustauscher müssen im laufenden Betrieb regelmäßig regeneriert werden damit ihre Funktionstüchtigkeit erhalten wird. Bei dem geplanten Verfahren erfolgt die Regeneration ohne Zugabe von chemischen Regenerationsmitteln. Diese erfolgt ausschließlich mit Kohlenstoffdioxid (CO2), welches zum einen aus dem Verfahren selbst entsteht und zum anderen auch von außen dem Enthärtungsprozess hinzugefügt wird. Damit leistet die Anlage auch einen positiven Beitrag hinsichtlich der CO2 Bilanz.

Änderung der Wasserqualität Alfeld

Alfeld (Leine), 30.04.2021

Sehr geehrte Kunden,

im Wasserwerk Eimser Weg ist heute eine Störung im Bereich der Reinwasserpumpe aufgetreten. 

 

Das bedeutet, dass ab sofort die gesamte Kernstadt von Alfeld (Leine) mit weicherem Wasser aus dem Wasserwerk Liethgrund (18°dH) versorgt wird.

Die Umstellung des Trinkwassers wird voraussichtlich vier Wochen andauern, bis eine neue Pumpe beschafft und installiert ist.

Sofern Sie eine private (Haus-) Trinkwasserenthärtungsanlage betreiben, wird empfohlen, diese an die weichere Wasserqualität anzupassen.

Die Wasserwerk GmbH wird Sie selbstverständlich rechtzeitig informieren, wenn die Wasserversorgung wieder zurückgestellt wird.

Die Geschäftsführung bittet alle Kundinnen und Kunden um Verständnis für diese kurzfristige, aber notwendige Maßnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasserwerk Alfeld

Änderung der Wasserqualität Alfeld

Alfeld (Leine), 04.02.2021

Sehr geehrte Kunden,

hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass sich ab dem 08.02.2021 die Wasserqualität in den Ortsteilen Lagenholzen, Sack, Hörsum, Röllinghausen, Limmer, Warzen, Gerzen, Godenau, Föhrste, sowie in einigen Teilbereichen der Kernstadt ändert.

 

Sie erhalten dann nicht mehr Wasser aus dem Wasserwerk Eimser Weg mit 30°dH, sondern wie vor der vorrübergehenden Umstellung (Wasserwerk Liethgrund) mit 18°dH. Eine vollständige Wasseranalyse finden Sie auf der Webseite der Wasserwerk Alfeld GmbH unter www.wasserwerk-alfeld.de.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Tel.-Nummer 05102/78-38879 zur Verfügung. Geschäftszeiten Mo. bis Do. von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasserwerk Alfeld

In Wispenstein wird die Trinkwasserversorgung unterbrochen

Alfeld (Leine), 19.01.2021

Wegen der Reparaturarbeiten eines Rohrbruchs an der Trinkwassertransportleitung  muss in dem Ortsteil Wispenstein die Trinkwasserversorgung ab sofort teilweise eingestellt werden. 

 

Der in der Karte gelb umrandete Bereich ist von der Störung betroffen.Auf dem Gelände des Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshauses wird kurzfristig ein mobiler Wasseranhänger aufgestellt.

Die Purena GmbH versucht den Schaden schnellstmöglich zu beheben, geht aber jetzt schon davon aus, dass sich die Arbeiten bis in die Abendstunden hineinziehen werden.

Wir bitten Sie deshalb um Verständnis für diese kurzfristige Maßnahme. 

In dringenden Fällen erreichen Sie die Störungsstelle der Purena GmbH unter der Tel.-Nr. 0800/0282266.

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden der Wasserwerk Alfeld GmbH

Alfeld (Leine), 18.12.2020

Als Ihr Wasserversorger in und um Alfeld (Leine) versorgen wir Sie seit vielen Jahren zuverlässig und kostengünstig mit gutem Trinkwasser.

Seit 1992 müssen wir eine Wasserentnahmegebühr an das Land Niedersachsen abführen. Diese muss jeder zahlen, der Grundwasser aus dem Boden entnimmt. Bislang lag die Wasserentnahmegebühr für Trinkwasser bei 7,5 Cent pro Kubikmeter. Das Land Niedersachsen hat vor Kurzem beschlossen, ab dem 01.01.2021 diese Wasserentnahmegebühr zu verdoppeln. Damit muss auch die Wasserwerk Alfeld GmbH ab dem neuen Jahr 15 Cent pro Kubikmeter Wasserentnahme als Abgabe an das Land Niedersachsen bezahlen.

Mit diesen zusätzlichen Mitteln fördert das Land Niedersachsen unter anderem den „Niedersächsischen Weg“ für den Natur- und Artenschutz. Sie dienen insbesondere dazu, neben dem Ausgleich der neuen Natur- und Gewässerschutzauflagen für die Landwirtschaft auch weitere Klimaschutzprojekte zu fördern.

Zur Finanzierung der Wasserentnahmegebühr und weiterer Aufwendungen hat deshalb der Aufsichtsrat der Wasserwerk Alfeld GmbH in seiner Sitzung am 17.12.2020 mehrheitlich beschlossen, den Verbrauchspreis für Frischwasser (Wasserentgelt) ab dem 01.01.2021 auf 1,35 € je Kubikmeter zzgl. 7% MwSt. (1,44 € je Kubikmeter brutto) anzuheben. Damit steigt der Wasserpreis seit 2007 nur um 5 Cent, obwohl die Wasserentnahmegebühr in diesem Zeitraum um insgesamt 10 Cent gestiegen ist. Der Grundpreis für die Wasserzähler bleibt unverändert.

Diese Erhöhung um 10 Cent je Kubikmeter hängt nicht mit der angekündigten Anhebung des Wasserentgelts in Bezug auf den Neubau einer zentralen Trinkwasserenthärtungsanlage in Eimsen zusammen. Hier wird mit der Inbetriebnahme im Laufe des Jahres 2022 gerechnet.

Die Finanzierung der Enthärtungsanlage über die Wasserentgelte wird voraussichtlich in zwei weiteren Schritten erfolgen, die die Verbrauchspreise voraussichtlich in den Jahren ab 2022 und 2023 betreffen wird.

Das zum Jahr 2019 festgesetzte Wasserentgelt von 1,25 € je Kubikmeter wurde damals von 1,35 € um 10 Cent je Kubikmeter gesenkt. Mit der jetzigen Erhöhung kehrt die Wasserwerk GmbH auf den ursprünglichen Preis von 2015 zurück.

Wir bitten alle Kundinnen und Kunden um Verständnis für diese unvorhergesehene Preisanpassung.

Bekanntmachung der Wasserwerk Alfeld GmbH

Alfeld (Leine), 18.12.2020

Der Aufsichtsrat der Wasserwerk Alfeld GmbH hat in seiner Sitzung am 17.12.2020 mehrheitlich beschlossen, den Verbrauchspreis für Frischwasser (Wasserentgelt) ab dem 01.01.2021 auf 1,35 Euro je Kubikmeter zuzüglich 7 % MwSt. (1,44 Euro je Kubikmeter brutto) festzulegen.

gez. Thorsten Laugwitz
Geschäftsführer
Wasserwerk Alfeld GmbH

In Gerzen und Warzen wird die Trinkwasserversorgung unterbrochen

Montag, 2. November 2020

Wegen der Reparaturarbeiten eines Rohrbruchs an der Trinkwassertransportleitung  muss in den Ortsteilen Gerzen und Warzen die Trinkwasserversorgung ab sofort eingestellt werden. Die Purena versucht den Schaden schnellstmöglich zu beheben. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis für diese kurzfristige Maßnahme. 

 

In dringenden Fällen erreichen Sie die Störungsstelle der Purena unter der Tel.-Nr. 0800/0282266.

In Gerzen und Warzen wird die Trinkwasserversorgung unterbrochen

Montag, 31.August 2020

Wegen der Reparaturarbeiten eines Rohrbruchs an der Trinkwassertransportleitung zwischen Eimser Weg und Limmer muss in den Ortsteilen Gerzen und Warzen die Trinkwasserversorgung in der Zeit von frühem Mittag (ca. 11 Uhr)  bis voraussichtlich in den späten Nachmittag eingestellt werden.

Die Purena versucht den Schaden schnellstmöglich zu beheben.

Wir bitten Sie deshalb um Verständnis für diese kurzfristige Maßnahme.

In dringenden Fällen erreichen Sie die Störungsstelle der Purena unter der Tel.-Nr. 0800/0282266.

Weiterhin härteres Wasser

Geringe Niederschlagssituation am Wasserwerk Liethgrund

Alfeld, 30. Juni 2020

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

hiermit müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass sich ab dem 2.07.2020 erneut die Wasserqualität in den Ortsteilen Langenholzen, Sack, Hörsum, Röllinghausen, Limmer, Warzen, Gerzen, Godenau, Föhrste sowie in einigen Teilbereichen der Kernstadt ändert.

Sie erhalten dann nicht mehr das Wasser aus dem Wasserwerk Liethgrund mit 18° dH,
sondern wie vor der vorrübergehenden Umstellung (Wasserwerk Eimser Weg), mit 30° dH.

Die erneute Umstellung ist der geringen Niederschlagssituation der letzten Wochen geschuldet und steht in keinem Zusammenhang mit der bereits reparierten und in Betrieb genommenen Trinkwassertransportleitung in den Leinewiesen.

Wir bitten Sie deshalb für diese vorübergehende Maßnahme erneut um Ihr Verständnis.

Eine vollständige Wasseranalyse finden Sie unter www.wasserwerk-alfeld.de.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Tel.-Nummer 05102 / 78 - 38879 zur Verfügung.
Die Geschäftszeiten sind Mo. bis Do. von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasserwerk Alfeld

 

Wasserrohrbruch: Berliner Straße

18. Juni 2020, 8:00 Uhr

Die Berliner Straße ist aufgrund eines Wasserrohrbruchs ab Einmündung Gustav-Stoltze-Straße bis zum Heitkamp voll gesperrt.
Die Reparatur-Arbeiten werden voraussichtlich bis zum frühen Nachmittag andauern. 

Die Kunden der Ortschaften Gerzen und Warzen erhalten härteres Trinkwasser

Änderung der Wasserqualität ab 13.5.2020

Der Schaden an der Transportleitung ist größer als gedacht

Die Wasserwerk Alfeld GmbH weist darauf hin, dass aufgrund von Reparaturarbeiten an der Trinkwassertransportleitung/Düker an der Leine die Ortschaften Gerzen und Warzen vorrübergehend das Trinkwasser aus dem Wasserwerk am Eimser Weg erhalten. Damit ändert sich der Härtegrad des Trinkwassers von 18° auf 30° Deutscher Härte. Die Reparaturarbeiten werden ca. 1 Monat dauern

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasserwerk Alfeld
 

In Gerzen und Warzen wird die Trinkwasserversorgung unterbrochen

Freitag, 08.05.2020, 23.00 Uhr, bis Samstag, 09.05.2020, ca. 6.00 Uhr

Wegen Reparaturarbeiten an der Trinkwassertransportleitung in den Leinewiesen am Wasserwerk Eimser Weg wird  die Trinkwasserversorgung in den Ortsteilen Gerzen und Warzen in der Nacht von Freitag, 08.05.2020, 23.00 Uhr, bis Samstag, 09.05.2020, ca. 6.00 Uhr, unterbrochen.

Des Wasserwerk Liethgrund sorgt für weicheres Wasser

Änderung der Wasserqualität ab 16. März 2020

Die Regenfälle der letzten Monate haben das Grundwasser wieder gut aufgefüllt.
So können ab jetzt die von härterem Waser bertroffenen Ortsteile Lagenholzen, Sack, Hörsum, Röllinghausen, Limmer, Warzen, Gerzen, Godenau, Föhrste und Teile der Kernstadt wieder mit weicherem Wasser versorgt werden.

Die Versorgung mit Wasser aus dem Wasserwerk Liethgrund mit
18 Grad Deutscher Härte, seht wieder zur Verfügung.
Vollständige Wasseranalysen finden Sie auch zum Download in unserem Servicebereich.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Tel.-Nummer 05102/78-38879 zur Verfügung.
Geschäftszeiten Mo. bis Do. von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr und
Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasserwerk Alfeld
 

Fehlenden Grundwasserbildung im Bereich des Wasserwerkes Liethgrund

Änderung der Wasserqualität ab dem 2. August 2019

Hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass sich die Verteilung der Härtegrade im Versorgungsbereich geändert hat. 
Betroffen sind die Ortsteile Lagenholzen, Sack, Hörsum, Röllinghausen, Limmer, Warzen, Gerzen, Godenau, Föhrste, sowie einige Teilbereiche der Kernstadt.

Diese erhalten aktuell nicht mehr Wasser aus dem Wasserwerk Liethgrund mit
18 Grad Deutscher Härte, sondern das härtere Wasser aus dem Wasserwerk Eimser Weg mit
30 Grad Deutscher Härte.
Vollständige Wasseranalysen finden Sie auch zum Download in unserem Servicebereich.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Tel.-Nummer 05102/78-38879 zur Verfügung.
Geschäftszeiten Mo. bis Do. von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr und
Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr.

Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Wasserwerk Alfeld
 

Schematische Grafik des Versorgungsnetzes

Informationsveranstaltung Trinkwasserenthärtung

Präsentation vom Donnerstag, 26. September 2019

Die Wasserwerk Alfeld GmbH stellt aktuell Überlegungen an, für das Versorgungsgebiet der Stadt Alfeld (Leine) eine zentrale Trinkwasserenthärtungsanlage zu bauen. Standort soll das Grundstück des „alten Wasserwerkes“ sein.

Die Purena GmbH hat in der Infoveranstaltung am 26. September mit einer Präsentation über das Thema zentrale Wasserversorgung, technische Hintergründe und Verfahren, die Brunnenlage sowie Machbarkeit und Auswirkungen informieren. Wir stellen hier das 22-seitige Dokument als PDF zum Download bereit.

Zentrale Trinkwasserenthärtung

Informationsveranstaltung: am Donnerstag, 26.September 2019 um 19 Uhr in der „Kurt-Schwertfeger-Aula“ Alfeld

Wechselnde oder unterschiedliche Wasserhärten führen im Versorgungsgebiet des Wasserwerks Alfeld immer wieder zu Irritation und Unmut. Besonders in den letzten Jahren ist die zeitweise Umstellung öfters notwendig geworden. Kunden erhalten dann nicht mehr Wasser aus dem Wasserwerk Liethgrund mit 18 Grad Deutscher Härte, sondern das härtere Wasser (wie die Kernstadt Alfeld) aus dem Wasserwerk Eimser Weg mit 30 Grad Deutscher Härte.

Die Wasserwerk Alfeld GmbH stellt aktuell Überlegungen an, für das Versorgungsgebiet der Stadt Alfeld (Leine) eine zentrale Trinkwasserenthärtungsanlage zu bauen. Standort soll das Grundstück des „alten Wasserwerkes“ sein.

Zu diesem Thema findet am Donnerstag, 26. September um 19 Uhr in der „Kurt-Schwertfeger-Aula" Alfeld  eine öffentliche Informationsveranstaltung statt.

Die Purena GmbH als Betriebsführerin der Wasserwerk Alfeld GmbH wird über Vor- und Nachteile von „weicherem Wasser“ informieren.

In den Wochen nach dieser Veranstaltungen werden dann alle volljährigen Einwohner der Stadt Alfeld (Leine) durch ein Anschreiben nochmals über die Thematik informiert. Dem Schreiben wird eine Antwortspostkarte beiliegen, mit der abgestimmt werden kann, ob jemand für oder gegen den Bau einer solchen Enthärtungsanlage ist, oder sich einer Meinung enthält.

Nach Auswertung dieser Umfrage wird der Aufsichtsrat der Wasserwerk Alfeld GmbH eine Beschlussempfehlung an den Rat der Stadt Alfeld (Leine) geben, über den Bau zu entscheiden.

Kommen Sie zur Informationsveranstaltung,
Sie sind herzlich eingeladen.

Die Einladung finden hier als PDF-Download

 

 

Trinkwasserkontrolle

Die Wasserwerk Alfeld GmbH garantiert 22.515 Einwohnern in der Stadt Alfeld und den 15 Ortsteilen die Versorgung mit Trinkwasser von bester Qualität! Die rund 6.000 Haushalte benötigen eine Trinkwassermenge von ca. 1,1 Mio. m³ pro Jahr. Diese wird durch die Wasserförderung der Wasserwerke Liethgrund und Eimser Weg und durch die Brunnen Eimsen, Dehnsen, Föhrste und Limmer-Süd gedeckt.

Wasseranalysen für die Ortsteile Brunkensen, Dehnsen, Eimsen, Imsen, Lütgenholzen, Wettensen und Wispenstein werden regelmäßig erfasst.

Die Liste der Analysen zu den Versorgungsbereichen finden sie hier.

Sollten Sie hier Fragen zu Wasserqualität, Abwasserkontrolle oder Trikwasserkontrolle haben
nutzen Sie bitte  den direkten Kotakt:

Wasserwerk Alfeld GmbH
Marktplatz 1
31061 Alfeld (Leine)
Telefon: 01 80 / 1 28 22 66 (E.ON Avacon AG)

E-Mail: info@wasserwerk-alfeld.de

Verkehrsbeeinträchtigungen in der Winzenburger Straße

Im Zuge der K 404 „Winzenburger Straße“ in Alfeld (Leine) werden in der Zeit vom 04.07.2018 bis voraussichtlich 07.09.2018 halbseitige Sperrungen vorgenommen. Die Sperrungen auf der Fahrbahn  werden abschnittsweise ab Berliner Straße durchgeführt; dabei wird eine Lichtsignalanlage eingesetzt. Der Gehweg wird aus Richtung Hörsum kommend rechtsseitig ab Berliner Straße bis Kreuzung Walter-Gropius-Ring/Winzenburger Straße komplett gesperrt. Dabei gehen die Fußgänger im näheren Bereich der Berliner Straße über eine Fußgängerbedarfsampel, an der Kreuzung - Höhe WoBau - über die vorhandene LSA. Zudem werden auch abschnittsweise – gemäß dem Baufortschritt - Halteverbote für die Winzenburger Straße ausgesprochen.

Grund der Maßnahmen ist die  Sanierung von Gas- und Wasserversorgungsleitungen nebst Hausanschlüssen im Auftrag der Avacon Netz GmbH und Wasserwerk Alfeld GmbH.

 

Kontakt

Wasserwerk Alfeld GmbH
Marktplatz 1
31061 Alfeld (Leine)


Störungsannahme
E.ON Avacon Störungsstelle
08 00 / 0 28 22 66


Allgemeines
Purena GmbH - Zweigstelle Springe
0 51 02 / 78 388 79


Wasserabrechnung
Stadt Alfeld
0 51 81 / 703 - 171 / -124


E-Mail
info@kein-spam!!!wasserwerk-alfeld.de